Spenden Aufruf

Aktuelles

Zwei FMZ-Mädchenbands beim 21. Hamburger Mädchenspektakel auf der Bühne

Wir freuen uns sehr, dass am Samstag, den 24.09. gleich zwei unserer Mädchenbands beim Hamburger Mädchenspekatekl im Haus Drei auf der Bühne stehen. Um 12 Uhr geht´s los, Unterstützung und Applaus sind gerne gesehen!

Mehr Infos hier!

 


Jazz Vocal Workshop mit Regina Ebinal

24. September 2016, Sa 13 – 18 Uhr

Im Anschluss ab 20 Uhr: Jazz Vocal Session für Frauen

Auf der Bühne stehen und Jazz singen? Der Traum wird wahr! Regina Ebinal erarbeitet in ihrem Workshop mit Anfängerinnen und Fortgeschrittenen Jazz-Standards.

Im Anschluß an den Workshop findet ab 20.00 Uhr in den Räumen des fmz wieder eine  „female Jazz Vocal Session“ statt. Eingeladen sind neben den Workshop-Teilnehmerinnen alle Frauen, die Lust haben, zu Livemusik Jazzstandards zu singen, zu improvisieren oder einfach den anderen zu lauschen. Diese Veranstaltung ist nur für Frauen. Eintritt ist frei

Mehr Infos hier!

 


Offene Body Percussion mit Annette Kayser und Anke Hundius

28. September 2016, Mi 18 bis 19 Uhr

Grooves, Beats und Offbeats mit Körper und Stimme. Der Körper ist das Instrument, das Annette Kayser und Anke Hundius zum Swingen und Klingen bringen.

Mehr Infos hier!

 


Atem-Workshop mit Heike Harder

2. Oktober 2016, So 14 bis 15:30 Uhr

In diesem Workshop wird die Lehre des bewusst zugelassenen Atems speziell auf die Musik zugeschnitten vorgestellt. Er ist für alle Musikerinnen und Sängerinnen gedacht, die sich mehr Groove beim Spielen wünschen, gelassener und kraftvoller singen wollen, vor Lampenfieber kaum auf die Bühne kommen …

Mehr Infos hier!

 


Technik-Workshop

14. bis 16. Oktober 2016, Fr. bis So.

Ein Wochenende rund um Ton, Licht, DJ-ing und VJ-ing für Frauen! Die vier Workshops verlaufen gleichzeitig; es gibt einen gemeinsamen Beginn, Mittagessen und Abschluss. Tontechnik ist bereits voll, bei DJ-ing und Lichttechnik gibt es noch etwas Luft auf der Warteliste. Plätze frei sind noch bei VJ-ing. Marie-Louise Stoll zeigt, wie man Musik visuell interpretiert, den Raum durch Projektionen erweitert und ein eigenes VJ-Set zusammenstellt.

Mehr Infos hier!